Latest | Categories | Top | Blog | Wiki | About & TOS | Imprint | Vision | Help | Fractal Generator | Futurist Directory | H+Pedia

Wann werden KI-Roboter schlau-er als der Mensch?

featured

#61

#62

(Steffen Hannemann) #63

Hier geht es um den Missbrauch neuer Drohnen Technik, gut gemacht und soll die UNO Konferenz zur Regulierung von Killer-Roboter gezeigt werden.

“Was wäre wenn man kleine Drohnen in großer Stückzahl produziert und sie dann mit künstlicher Intelligenz und Sprengstoff ausstattet? Das Future of Life Institute hat einen Kurzfilm produziert, der dieses Szenario Genauer betrachtet. Dabei ist das Video so gut gemacht, dass es auch leicht als eine neue Black Mirror Folge durchgehen könnte.”](https://www.mobilegeeks.de/artikel/autonome-ai-killerdrohnen-kurzfilm-zeigt-was-waere/)


#64

im mittelalter wurden katzen mit ölgetränkten lappen umwickelt,angezündet und über die festungsmauern geworfen, im zweiten weltkrieg wurden hunde mit sprengstoffgürteln hinter die feindlichen linien geschickt - und während des kalten krieges delphine (!) abgerichtet, um mit torpedos auf dem kopf feindliche u-boote zu rammen. die idee ist also nicht gerade neu.


#65

#66

#67

(Manfred) #68

Übrigens “putzen” und “aufräumen” gehören zu den am schwersten automatisierbaren Tätigkeiten - nach übereinstimmender Meinung der Robot Entwickler. Der Beruf “Putzfrau” wird einer der letzten sein, den Roboter verdrängen :grin:


#69

#70

(Steffen Hannemann) #71

Wird die Superintelligenz eine Gefahr für die Menschheit, wie es hier von der NZZ beschrieben wird? Oder bedeutet mehr Wissen auch das Wissen um die Zusammenhänge und das keine Lebensform beseitigt werden darf, weil alle zusammen erst das gesunde Gesamtsystem ausmachen. Eigentlich logisch, dass die SuperKI für uns Menschen die bestmöglichen Lebensbedingungen schaffen wird. Nur so wird diese Kugel zu einer friedlichen und lebenswerteren Welt für alle Bewohner!

"Die Debatte über künstliche Intelligenz zwingt uns, über unseren eigenen Geist wesentlich ernsthafter als bisher nachzudenken. Die Superintelligenz hat zudem erkannt: Einer der höchsten Werte besteht für uns in der Maximierung von Freude und Glück, und sie respektiert diesen Wert vollständig. In empirischer Hinsicht entdeckt sie jedoch, dass empfindungsfähige biologische Lebewesen fast niemals in der Lage sind, eine positive oder auch nur neutrale Lebensbilanz zu erreichen. Sie findet auch heraus, dass die negativen Bewusstseinszustände in biologischen Systemen nicht einfach nur ein blosses Spiegelbild positiver Gefühle sind, und zwar deshalb nicht, weil leidvolle Zustände durch eine wesentlich höhere Qualität der Dringlichkeit einer Veränderung charakterisiert sind und weil sie zudem fast immer in Kombination mit den Erlebnisqualitäten eines Kontrollverlustes und einem drohenden Zerfall oder einer Verletzung des bewussten Selbst einhergehen. "


(Steffen Hannemann) #72

Die Entwicklung hat sich längst überhohlt, wie weit in Alphabet mit der KI wirklich, das ist jetzt bekannt:

"Google’s Artificial Intelligence hat eine KI geschaffen, die jede menschliche Leistung übertrifft Das AutoML-Projekt von Google, mit dem KI andere KIs erstellen soll, hat jetzt ein Computer-Vision-System entwickelt, das die neuesten Modelle weit übertrifft. Das Projekt könnte verbessern, wie autonome Fahrzeuge und KI-Roboter der nächsten Generation “sehen”.


#73

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttt-03122017-kuenstliche-intelligenz-video-100.html


(Lusine Avedis) #74

Ich denke, dass viele Leute das Konzept völlig falsch verstehen. KI ist etwas, was wir programmieren, um den Aufwand zu reduzieren. Es kann Aufgaben wie Übersetzung, LKW-Fahren und so weiter erledigen. Aber es kann nicht wie menschliche Gehirne denken. Es berechnet und findet die Lösung aus dem, was bereits existiert. Aber wir Menschen sind die Schöpfer.


(Steffen Hannemann) #75

Noch sind wie die Schöpfer der KI, aber jetzt bringt sich die KI eine eigene Sprache bei und entwickelt sich eigenständig weiter. Kein Mensch blick da mehr durch.
Quanten-Computer sind der nächste Schritt, wo die KI noch schneller wird und schon heute hat die simple KI, welche das Geschehen an der Börse übernommen hat eine Geschwindigkeit die kein Mensch mehr schaffen kann.

"Ingenieure enthüllen das erste Design eines kompletten Quantencomputerchips

Forscher der Universität von New South Wales (UNSW) haben eine neue Art von Architektur entwickelt, die die für moderne Prozessoren üblichen Standard-Halbleiter zur Durchführung von Quantenberechnungen verwendet.

Abgesehen von den Details bedeutet dies im Grunde genommen, dass die Macht des Quantencomputers mit der gleichen Technologie freigesetzt werden kann, die die Grundlage von Desktop-Computern und Smartphones bildet.

“Wir denken oft daran, als das größte technologische Wunderwerk der Menschheit auf dem Mond zu landen”, sagt Designer Andrew Dzurak, Direktor der Australian National Fabrication Facility bei UNSW.

“Aber einen Mikroprozessor-Chip mit einer Milliarde funktionierender Geräte zu schaffen, die wie eine Symphonie funktionieren und die man in der Tasche tragen kann, ist eine erstaunliche technische Errungenschaft, die das moderne Leben revolutioniert hat.”

“Mit dem Quantencomputer stehen wir kurz vor einem weiteren Technologiesprung, der ebenso tiefgreifend und transformativ sein könnte. Aber ein komplettes technisches Design, um dies auf einem einzigen Chip zu realisieren, war schwer zu finden”, sagt Dzurak.

Quantum Computing nutzt eine seltsame Eigenart: Teilchen existieren in einem Nebel der Möglichkeiten, bis sie mit einem System verbunden sind, das ihre Eigenschaften definiert.

Dieser Nebel der Möglichkeit hat mathematische Eigenschaften, die immens nützlich sind, wenn Sie wissen, wie man sie anzapfen kann.http://www.sciencealert.com/new-design-complete-silicon-processor-quantum-computer

Während traditionelles Rechnen binär ist und das Universum als eines von zwei Symbolen wie 1s und 0s darstellt, ermöglicht das Quantenrechnen, dass eine Komplexitätsschicht durch dieses Spektrum von Wahrscheinlichkeiten repräsentiert wird."


#76

#77

https://www.golem.de/news/pilotprojekt-am-suedkreuz-de-maiziere-plant-breiten-einsatz-von-gesichtserkennung-1712-131704.html


#78

ich schlage vor, du sagst diesen Satz jeden morgen vor dem spiegel dreimal laut vor dich hin, bis in deinem menschlichem Gehirn ein paar Gedanken dazu entstehen :wink:


#79

eine sehr schöne poetische Allegorie :slight_smile: - prosaischer nennt man dieses quantenphänomen den “Kollaps der wellenfunktion”


#80

“Könnte man diese Maschine an IBMs Watson anflanschen und einen brauchbaren Luhmann-Algorithmus finden, so könnte es sein, dass zum 100. Geburtstag von Luhmann im Jahr 2027 eine ganz einzigartige Superintelligenz die Bühne betritt – und hoffentlich verständlich sein wird.”

… keine schlechte Idee, oder ? :wink: - die Denksysteme der grossen dichter und denker algorithmisieren und sie so durch Maschinen weiterdenken lassen … so könnte das “missing link” zwischen menschen und Maschinen entstehen - Maschinen, die menschen verstehen können.