Latest | Categories | Top | Blog | Wiki | About & TOS | Imprint | Vision | Help | Fractal Generator | Futurist Directory | H+Pedia

Wann werden KI-Roboter schlau-er als der Mensch?

featured

#512

ich möchte ja nicht miesepetrig sein, aber 921 millionen dollar ist ungefähr soviel, wie jeff bezos pro jahr in blue origin steckt, um sich sein eigenes raumschiff zu bauen. also wenn jemand endlich mal aufhören würde, mit peanuts zu schmeissen und mal etwas tiefer in die tasche greifen täte…


#513

vielen dank für diesen link. rene girard war mir unbekannt. wir nähern uns der wahren natur des menschen, es geht voran. :blush:

ich hab eine cd von “software”, und darauf heisst es:

… wissenschaft prägt das bewusstsein, technologie zerschneidet das leben. jeder ist konkret bedroht. hier reift der mensch an die wurzeln seiner selbst.

es wird langsam zeit, den menschlichen geist “glimmering from green distant hills” auf das zu reduzieren, was er eigentlich ist: eine evolutionäre biologische waffe im überlebenskampf jeder gegen jeden.

nur die wahrheit macht frei,


(Steffen Hannemann) #514

Ja, ist nicht mal 1 Milliarde, zum Vergleich: " Mehr als 150.000 Menschen arbeiteten unter höchster Geheimhaltung, direkt oder indirekt für das Manhattan-Projekt . Bis Ende 1945 beliefen sich die Kosten auf 1,9 Mrd. US-Dollar."

Microsoft hat gerade ein Video zur KI:

Sehr gute Kommentare bei Facebook unter diesem Video:

Daniel Re “eine KI ist ja nichts anderes als ein gigantischer Code mit Trilliarden an Zeilen. Wenn man diesem gewisse Tabus, Erfahrungen, schlechtes sowie gutes einspeist, kann die KI ja auf dieses zurückgreifen. Es ist wie einer KI zu erklären, was Liebe ist. Für den Menschen sind das bestimmte Gefühle und Reize, die sich unterschiedlich repräsentieren. Für eine KI dagegen sind es Reaktionen und Prozesse von Hormonen. Man kann einer KI nur schwer implementieren, wie sich das anfühlt. Hierzu muss man sich ja überhaupt erstmal die Frage stellen: Kann eine künstliche Intelligenz überhaupt fühlen? Und wenn ja, ab wann, wie und warum. Was ist wenn die KI aufgrund von Emotionen nicht mehr das macht, was sie eigentlich machen sollte. Angenommen, ist jetzt mal ein kleines Denken von mir, KI wird im militärischen Bereich genutzt z.B. in Waffensystemen und entscheidet plötzlich aufgrund von Emotionen wie Reue und Schmerz, keinen weiteren Menschen zu verletzen. Oder eine KI, die Menschen in einem Hospiz oder sonstigen Einrichtungen begleitet und aufgrund der Tatsache, dass dort Menschen sterben, Emotionen wie Trauer und dergleichen entstehen, sie nicht mehr dort sein will? KI ist ein Entwicklungsschritt, der viel mehr als nur Ethik und Wissenschaft ist. Es könnte eine der größten Aufgaben des Menschen sein, sich damit zu beschäftigten und eine Lösung zu finden, die am Ende „optimal“ ist.”
Mein Antwort-Kommentar und hoffe ihn für die TPD gewinnen zu können:

Daniel Re ja, wenn man das nötige Wissen hat, über die Wirkung der Waffen, sowie alles was Krieg, Gewalt auslöst, dann wird eine Superintelligenz alles unternehmen um Konflikte friedlich zu lösen und jeden Waffeneinsatz verweigern!

Darum sollten wie damals im Manhattan-Projekt zur Entwicklung der A-Bombe, alle Mittel der Menschheit gebündelt werden, um mit hunderten Milliarden Dollar, die KI zur Superintelligenz zu entwickel. Weil diese die Hoffnung der Menschheit auf die Überwindung aller Probleme ist.

Zur Zeit entwickelt sich aber vieles wieder rückwärts, Donald Trump der gegen Wissenschaft hetzt, Brexit, Nationalisten überall. Genau darum sollten wir heute jeden aufzeigen was wir wirklich sind: Primitiv und nicht viel höher entwickelt als Bienen und Ameisen-Völker, erst durch die Super KI werden wir zur transhumanen Zivilisation.


(Manfred) #515

Du hast völlig Recht. Nur, Menschen „verzeiht“ man Fehlentscheidungen. Allenfalls werden sie wegen Fahrlässigkeit zur Rechenschaft gezogen. Als einzelne verursachende Person. Den Vorsatz lassen wir hier mal außen vor. Bei Maschinen sieht das schon anders aus. Es wird einfach erwartet, dass sie fehlerfrei funktionieren - auch in „unmöglichen“ Situationen. Und wenn etwas prinzipiell schief läuft, dann sind mehr als nur eine Person dran. Daher ist die Beschäftigung mit solchen Dilemma-Fällen, wie „Kleinkind oder Oma“ schon wichtig. Allerdings stimme ich dir zu, dass diese Dinge in den Medien oft nur reine Propaganda darstellen.


#516

Andere Frage: Angenommen dort wären mehrere Gruppen, und zwar jeweils Bronies, Furries, Otakus und Gamers, und eine selbstlenkende Straßenbahn rast auf eine Weiche zu, und auf jeder Abzweigung stehen jeweils Angehörige eines Fandoms - wohin würdest du den Zug lenken, wenn du die Weiche gehackt hättest?

Und nebenbei dies: Denkt ihr, nachdem die Social-Justice-Bewegung den Bach runtergeht mit ihrer Mentalität “alles ist abc-phob, 123-istisch, diskriminierend etc.”, könnte KI zusammen mit der Klimaerwärmung die neue gesamtgesellschaftliche Massenpanik werden?


(Steffen Hannemann) #517

Bevor jemand in ein Sicherheitssystem eindringen kann, wird es Möglichkeiten geben Hacker-Angriffe mittels Quanten-Computer absolut unmöglich zu machen.

KI ist die Hoffnung für die Menschheit an das nötige Wissen zu kommen um Lösungen für alle Weltprobleme zu finden.
Die heutige Retro-Phase wird bald durch eine neue euphorische Zukunft-Phase abgelöst, wo die Menschheit neue Entwicklungen herbeiseht um trans-human zu werden, frei von Krankheiten, Alterung, Tod zu sein.

Unsere Wiege ist die Erde, aber wer will sein ganzes Leben in der Wiege verbringen. Die Menschheit wird bald zur Weltraumnation, wo es totalen Überfluss an allen gibt!
Bereits kurz nach der technologischen Singularität wird die Mehrheit der Menschheit im Weltall leben, wo KI-Roboter für uns neue Welten erschaffen und wir bessere Bedingungen und Möglichkeiten als auf der Erde haben.


(Steffen Hannemann) #518

Ja, natürlich: man fragt heute auch nicht bei der Fahrschule: Du fährst mit Tempo 50 durch die Stadt, vor die parkt ein LKW du überholst und da kommt dir mit Tempo 50 ein LKW entgegen. Du hast die Wahl, gegen den LKW zu krachen und zu sterben, oder das Lenkrad nach rechts zu reisen und in die Kindergruppe zu rasen um dein Leben zu retten, auch wenn viele Kinder dabei umkommen. Wie entscheidest du dich? Wenn Antwort: Kindergruppe = dann Fahrprüfung nicht bestanden. :wink:

Darum besser zurück zur KI und was bald alles möglich ist!
Was können KI-Roboter heute schon alles, besonders in Medizin, OP-Roboter, Therapie und Pflege:


(Manfred) #519

Wenn ich „die Weiche gehackt“ und die Situation als Dilemma erkannt hätte, wäre wohl das „ethischste“ nichts zu tun und der Physik ihren Lauf zu lassen. Genau so, wie kürzlich unsere obersten Richter verboten haben ein, Passagierflugzeug abzuschießen, das offensichtlich mit terroristischer Absicht, viel größeren Schaden anzurichten, gesteuert wird.


(Steffen Hannemann) #520

Das nächste Ziel der Menschheit muss die Weltvereinigung sein, dazu ist die KI die Hoffnung, die Menschen von den Vorteilen zu überzeugen!
Ein Planet, ein Land, eine Währung = transhuman werden!
Damit sind alle Armeen, Kriegswaffen und alle A-Waffen überflüssig!

Globales Verbot aller A-Waffen + nur so ist das Überleben der Menschheit möglich. Der globale Thermonukleare Krieg ist heute eher möglich als vor 1989!

Putin entschärfen:
" Das russische Militär wollte offenbar am vergangenen Donnerstag einen neuen, atomar betriebenen Marschflugkörper des Typs SSC-X-9 “Skyfall” testen. Er war von Präsident Wladimir Putin als eine Art Wunderwaffe im Rüstungswettlauf mit den Vereinigten Staaten präsentiert worden. Doch der Versuch ging schief, es kam zu einer Explosion mit mindestens fünf Toten."