Latest | Categories | Top | Blog | Wiki | About & TOS | Imprint | Vision | Help | Fractal Generator | Futurist Directory | H+Pedia

Gegenstandpunkt - Politische Theorie

economics

#1

https://www.gegenstandpunkt.com/

https://www.youtube.com/channel/UCghnF8e4PXyZh8vLb6xXRrQ/videos

Ich habe sehr viel von der politischen Theorie der Gruppe Gegenstandpunkt profitiert. Gegenstandpunkt liefert umfassende theoretische Analysen und die Podcasts sind so gemacht, komplexe Zusammenhänge mit recht einfachen Worten zu erklären.

Ein Blick lohnt sich in jedem Fall.

Äußern sich sowohl zu konkreten politischen Situationen als auch zu theoretischen Konstrukten.

Im wesentlich leistet Gegenstandpunkt eine konkrete Analyse der konkreten Situation als auch eine grundlegende Verständnisshilfe zum Thema Kapitalismus.

Es gibt zum Beispiel Podcasts, die sich nur um auf einen Begriff konzentrieren. Zum Beispiel “Was bedeutet Wachstum unter kapitalistischen Bedingungen” oder “Was ist der Zusammenhang zwischen Staaten und Banken”. Andere Podcasts widmen sich Themen wie “NSU Prozess”, “Dieselaffäre” usw usf.


#2

einen podcast hiermal. Kritik der VWL.


#3

Alexander Melčok
Kritik der Betriebswirtschaftslehre

https://www.gegenstandpunkt.com/publikationen/buchangebot/kritik-betriebswirtschaftslehre

Auf guten 120 Seiten wird erläutert, warum die BWL als unwissenschaftlicher Hokuspokus einzuschätzen ist, der nichts erklären kann, aber den guten Zweck der kapitalistischen Wirtschaft im Sinne der herrschenden Klasse deutet.

Schon die Grundannahmenden der BWL sind falsch. Der Mensch hätte unendlich viele Bedürfnisse, dem aber nur endlich viele Ressourcen gegenüberstehen.

Wo ist der Mann, der niemals satt wird? Und warum sollten nicht endlich viele Ressourcen genügen, um die Bedürfnisse des Menschen zu befriedigen?

Diese Fragen beantwortet die BWL nicht, weil sie sie erst gar nicht stellt.

Weiterhin blamiert sich die BWL mit einem “Menschenbild” von dem auzugehen sei und wo durch die Eigentumsverhältnisse bedingte Verhaltensweisen zur Naturnotwendigkeit erklärt werden.

Doch das ist nur das einleitende Kapitel und damit nur die Spitze des Eisbergs.

Viel Spaß beim lesen.


(Marcel Schnabel) #4

Gegenstandpunkt. Ich zitiere Wikipedia:
"
Die vom Bremer Verfassungsschutz 2007 als „konspirativ tätige, sektenartige Organisation“[2] bezeichnete Gruppierung hatte nach Angaben des bayerischen Verfassungsschutzes bundesweit 2014 etwa 4000 Mitglieder[3] (2012 etwa 5000, 2011 etwa 7000), unter ihnen viele ehemalige Mitglieder der Marxistischen Gruppe. Das „Fernziel der Gruppe“ ist laut Verfassungsschutzbericht des Bundes 2012: „die revolutionäre Überwindung der bestehenden, pauschal als ‚Kapitalismus‘ verunglimpften verfassungsmäßigen Ordnung, allerdings ist dies nach eigener Einschätzung gegenwärtig nicht zu verwirklichen“.[4]"

Ich sehe hier keine Verbindung zur transhumanistischen Thematik und würde die bisherigen Posts entsprechend als reine kommunistische Propaganda werten. In meinen Augen hat das hier im Forum nichts zu suchen! Verfassungsfeindliche Propaganda kannst du doch auch in entsprechenden anderen Foren diskutieren. Ähnlich “denkende” Personen findest du da sicherlich auch.


#5

heul doch


#6

zum Vorwurf dieses bekackte WIkipediaartikels siehe hier:
https://www.gegenstandpunkt.com/artikel/gegenstandpunkt-eine-sektenkunde-woran-freigeist-eine-sekte-erkennt

Das hat irgendnen Loser von der Asta geschrieben, der Verfassungsschutz hat abgeschrieben.


(Marcel Schnabel) #7

Der Verfassungsschutz Bremen hat 2007 von einem 2011 erschienen Artikel in der Frankfurter Asta Hochschulzeitschrift abgeschrieben? Mensch sind die beim Verfassungsschutz gut :D.

@Radivis Ich bitte um eine Überprüfung ob dieses Forum wirklich für verfassungsfeindliche Inhalte ein Werbeplatz sein soll. Jedenfalls wenn man so etwas duldet müssten wir genau so auch Posts von Rechtsextremen wie den Reichsbürgern dulden. Ich verstehe dieses Forum jedenfalls als Platform in dem progressiv denkende Personen aller Richtungen sich gegenseitig austauschen können - aber nicht als Platform für Propaganda. Gerade da dies im öffentlichen Teil des Forums ist ist das auch für externe einsehbar und sicher auch für den einen oder anderen Interessierten abschreckend.


#8

die verfassungsfeindlichkeit wäre nachzuweisen.

Im VS Bericht 2007 kommt GSP nicht vor. https://docs.google.com/viewer?url=http%3A%2F%2Fwww.odfinfo.de%2Fantifa%2FPDF%2FBMI-VS-Bericht-2007.pdf&pdf=true

du bist jedenfalls vollkommen inkompetent darüber zu befinden und soweit ich sehen kann ist die Organisation legal.

Ich finde es interessant wie du versuchst alle Meinungen zu unterdrücken die dir nicht in den Kram passen.

edit: VS Bericht 2007 von Bremen https://docs.google.com/viewer?url=https%3A%2F%2Fwww.verfassungsschutz.bremen.de%2Fsixcms%2Fmedia.php%2F13%2FVS-Bericht%202007.pdf&pdf=true

gut, das schreiben sie diesen scheiß. das wort verfassungsfeindlich kommt nicht vor. also ist es gelogen.

Deine Relativierung von Rechtsextremismus finde ich übrigens auch passend für deine ganze Zunft. Das du Reichsbürger mit Linken vergleichst ist der Gipfel der Peinlichkeit.


(Marcel Schnabel) #9

So um jetzt auch nicht das Forum mit Nachrichten zu überfluten werd ich auch keine weiteren Antworten darauf schreiben . Nur vllt als Hinweis zu deinem Umgangston: Mit sowas wirfst man allem Voran ein schlechtes Licht auf sich selbst.

“Die Gruppe „Gegenstandpunkt“ (GSP) vertritt eine modifizierte
Marxismus-Konzeption. Ihr Fernziel ist die revolutionäre Überwindung
der bestehenden, pauschal als „Kapitalismus“ verunglimpften
verfassungsmäßigen Ordnung, allerdings ist dies nach
eigener Einschätzung gegenwärtig nicht zu verwirklichen. Die
angestrebte „herrschaftsfrei“ organisierte kommunistische Planwirtschaft,
die auf jeglichen staatlichen Orientierungsrahmen
verzichtet, sei in einer solchen Form bislang noch nie praktiziert
worden.”

Verfassungsschutzbericht 2012


#10

verfassungsfeindlichkeit ist nichts, was man so aus Spaß vorwirft.

Seine „destruktive“, die bestehende verfassungsmäßige Ordnung grundsätzlich infrage stellende Kritik verbreitet der akademisch geprägte GSP in seiner vierteljährlich erscheinenden Publikation, in zahlreichen im Internet veröffentlichten Textund Tonbeiträgen, im Rahmen öffentlicher Diskussions

Der VS benutzt also explizit nicht das Wort “verfassungsfeindlich”.

Ich bitte dies festzuhalten.


#11

willkommen im club :smile:


#12

also, das mit dem “die interessierten abschrecken”, das schafft ihr auch ganz gut alleine

erst aus der partei, dann aus dem tpd-bereich, dann aus dem forum … solltet ihr es jemals mit ausserirdischen zu tun bekommen, dann gute nacht …


#13


#14

hehe, ich möchte mich nicht in die internen Rangelein der TPD einmischen, ich bin ja nicht mehr in der Partei.

Nur so viel: Letzter Stand war, dass eine Theoriefabrik gesucht wurde.

Ich habe den Eindruck, dass das was GSP verbreitet recht brauchbare Erklärungen für die aktuellen Probleme unserer Zeit sind. Mehr will ich dazu auch gar nicht sagen. Ihr werdet auch nur etwas davon haben, wenn ihr das Zeug wirklich lest.

edit: ich bin übrigens durch dieses Forum auf GSP gestoßen. Vor vielen Jahren hatte mal @zanthia ein Video von denen verlinkt, es ging über TTIP. Da erklärte Peter Decker, was die EU und die USA mit TTIP bezwecken und wo die Schwierigkeiten liegen.


#15

Die Partei “Die Linke” und einzelne Mitglieder sind ebenso vom Verfassungsschutz beobachtet worden. Ich hoffe, wir dürfen deiner Meinung nach weiterhin über diese Partei diskutieren…


Wenn es jetzt sogar ein Diskussionsverbot für Themen geben soll, wie ist das dann noch mit transhumanistischen Werten, speziell auch mit unseren Leitlinien vereinbar?

Der Transhumanismus hält wissenschaftlichen, technologischen aber auch gesellschaftlichen Fortschritt sowie ein glückliches, selbstbestimmtes und erfülltes Leben in Gesundheit, Wohlstand und Freiheit, im Einklang mit allem Leben, für erstrebenswert; und zwar ohne spezielle Ausnahmen und ohne Zwänge, ohne willkürlich gezogene Grenzen oder ideologische Beschränkungen.

Die Menschenwürde, die informationelle Selbstbestimmung, die freie Entfaltung der Persönlichkeit, die gleiche Stellung des Bürgers vor dem Gesetz, Meinungsfreiheit und Pressefreiheit, Glaubensfreiheit und Koalitionsfreiheit, der säkulare Staat, aber auch das Recht auf Leben und Gesundheit sind die großen demokratischen Errungenschaften der Liberalisierung des Staates.

Freies Denken, Vielfalt und freie Meinungsäußerung (auch innerhalb unserer Partei),

Wir wollen, gerade zur Weiterentwicklung der Gesellschaft, ideologiefreies und auch sonst uneingeschränktes Denken möglich machen.

Wenn du den “Gegenstandpunkt” substanziell kritisieren willst und nachweisen kannst, dass dessen Ziele mit den freiheitlichen, transhumanistischen Werten der TPD unvereinbar sind, wäre das ein wertvoller Beitrag, der kritische Leser eben nicht abschrecken sollte.
Abschreckend ist allerdings deine Forderung, Themen für dieses Forum gar nicht erst zuzulassen. Überlege mal die Konsequenzen: Wir müssten eine Liste mit unerwünschten Themen anfertigen, damit Moderatoren eine Orientierung bekommen, was sie aus dem Forum entfernen müssen. Eine solche Liste wäre jedoch ein direkter Widerspruch zu unseren Leitlinien.


#16

danke für die Klarstellung @zanthia

soweit ich es erkennen kann ist GSP keine ideologische Gruppe, sondern definiert sich über das bessere Argument.

Über Einschränkung von Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Glaubensfreiheit findet sich auch nichts bei GSP.


(Michael Hrenka) #17

Dieses Forum soll durchaus als Werbeplattform für Ideen dienen. Diese dürfen auch durchaus extrem sein. Oft sind es eben extreme und radikale Ideen wie Transhumanismus oder Demokratie, welche die Menschheit weiterbringen. Dass radikale Ideen von der Obrigkeit als gefährlich für die Erhaltung des Status Quo angesehen werden, liegt in der Natur der Sache. Dessen sollte man sich bewusst sein. Aus der Sicht von vielen ist Transhumanismus noch extremer und radikaler als gewisse linksradikale und rechtsradikale Flügel.

Meine Intention mit diesem Forum war es nicht eine “Echo chamber” für Transhumanisten und Sozialprogressive zu schaffen. Aus meiner Sicht gibt es schon genug davon. Es soll hier auch um den Dialog mit Menschen gehen, die deutlich andere Sichtweisen vertreten. Wie will der Transhumanismus denn sonst langfristig andere überzeugen, wenn er die Konfrontation mit anderen Einstellungen scheut, wie extrem diese auch erscheinen mögen? Denn es gilt umgekehrt, dass der Transhumanismus für die Anderen das Extreme ist, welches am besten unter den Teppich gekehrt werden sollte.

Glaubst du etwa im Ernst, dass transhumanistische Communities nie Ziel von Ermittlungen vom Verfassungsschutz sein werden? Das halte ich für eine allzu naive Vorstellung.

Falls sich Reichsbürger hierher verirren sollten, sollen diese doch ausloten, welche Resonanz sie hier bekommen. Wenn deren Wünsche und Ideen hier auf keinen fruchtbaren Boden fallen (was ich für recht wahrscheinlich halte), dann verschwinden diese sehr schnell von alleine wieder. Eine Zensur von gewissen Ideen halte ich hier weder für notwendig, noch für zielführend. Schlechte Ideen sollten in einer rationalen Diskussionskultur wie hier im Forum zu Grunde gehen, weil sie eben schlecht sind, und nicht nur, weil sie dem aktuellen politischen Mainstream nicht passen.

Tatsächlich könnte man eine Zensur bestimmter Ideen hier in diesem Forum als Werbung für diese Ideen auffassen, nach dem Motto “oh, diese Ansicht ist selbst für das Forum hier zu radikal, das muss ich mir mal genauer ansehen”. Das war ja auch mit dem Index der katholischen Kirche so: Die zensierten Werke erfreuten sich oft höchster Popularität.


#18

Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Von Fallersleben zugeschrieben. Die in Sanders Citatenlexikon (Leipzig 1899, S. 117) angeführte Quelle “Politische Gedichte, Sprüche Nr. 17” lässt sich nicht verifizieren.

edit: ich hoffe, es fühlt sich niemand beleidigt, es ist nur einer von den “kalendersprüchen”


#19

Jean-Luc Picard

“Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.”

S04E21 - Das Standgericht


#20

vielen dank auch dir @user0