Latest | Categories | Top | Blog | Wiki | About & TOS | Imprint | Vision | Help | Fractal Generator | Futurist Directory | H+Pedia

Corona-climate-cryptocurrency = singularität (?)

they call it “singularity”

Was wir wirklich bräuchten, wären virtuelle Welten, die viel besser als Second Life sind. Virtuelle Welten, in denen wir einen Großteil der wirtschaftlichen Tätigkeit erledigen können. Entweder direkt durch Interaktionen mit Avataren oder Objekten in der virtuellen Welt, oder indirekt darüber, dass wir von dort Telepräsenzroboter steuern. Seit dem großen Boom von Second Life ist die Entwicklung virtueller Welten aber leider ziemlich eingeschlafen.

Und Telepräsenzroboter sind momentan leider auch nicht viel mehr als teure Gadgets. Immerhin hat sich etwas in der Welt der VR Headsets getan. Eine höhere Verbreitung dieser Headsets wird es vermutlich deutlich attraktiver machen, die nächste Generation immersiver virtueller Welten zu entwickeln.

Von mir aus soll das ganze auch mit Teledildonics kombiniert werden. Sex sells.

1 Like

Ich denke wir brauchen erstmal eines: Krieg!

diese themen sind in dem trouble beinahe untergegangen:

1 Like

das beharrungsvermögen der etablierten strukturen nimmt agonische züge an -.
“die alte welt liegt im sterben, und die neue ist noch nicht geboren - es ist die zeit der monster”

https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-11/recht-homeoffice-hubertus-heil-arbeit-gesetz-effizienz-zukunft-buero

aber es geht auch voran

und der deus ex machina

digitalisierung life: der analog-riese ikea orientiert sich am digital-riesen amazon.

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/hat-satoshi-nakamoto-bitcoin-transferiert-btc-im-wert-von-15-millionen-us-dollar-kommen-nach-zehn-jahren-plötzlich-in-bewegung/ar-BB1baYCG?ocid=msedgntp

bemerkenswert ist auch, wie schnell einzelne vermögen wachsen :

und tought:

ein gewisser fatalismus lässt sich nun auch bei den berufs-optimisten erkennen:

home-office als die grösste gesellschaftliche umwälzung des jahrhunderts:

Homeoffice: Was die »Duschspitze« über die Zukunft der Arbeit verrät - Kolumne - DER SPIEGEL

so, ich hab iwie keine lust mehr, den nostradamus zu machen; hier nun der (vorerst) letzte artikel zum thema singularität:

https://www.zeit.de/politik/2020-12/corona-krise-2020-soziale-kontakte-demokratie-europa-politik/komplettansicht

Was ist Fortschritt? Wann ist Fortschritt ein Fehltritt oder gar Rückschritt? Müssen wir vielleicht einiges an Fortschritt rückgängig machen, damit wir wirklich voran schreiten können? Haben wir 20 Jahre Fortschritt verloren, weil das Internet auf den falschen Weg gezwungen wurde? So muss vielleicht das neue Internet wieder das ganz alte Internet werden…“like the early days of the Internet, wild and free”

corona forciert die biotechnologie, es wird bereits von biotech-platformen, die biochemische wirkstoffe entwerfen und drucken können, also skalierbar sind, gesprochen:

mRNA-Technologie: Die neue Weltmacht der Bio-Plattformen - Kolumne - DER SPIEGEL

und das klima …

Leben im Worst-Case-Szenario | Telepolis (heise.de)

da tut sich was im alten markt, dies könnte ein treiber für die blockchain-technology sein:

alte strukturen wanken - wo bleibt die ki?

hier kommt die ki:

Hätte das Virus die Welt vor 20 Jahren – also ohne künstliche Intelligenz – getroffen, wäre sie wohl erledigt, meint Jason Moore vom Zentrum für biomedizinische Informatik

Künstliche Intelligenz: Wie Corona die Welt in unausgereifte KI-Experimente stürzt - manager magazin (manager-magazin.de)

um leerverkäufe von über 100% auszuschliessen, wäre blockchain die adäquate technologie -

möglicherweise ist der gamestop-short-squeeze die initialzündung für die überfällige einführung der blockchaintechnologie.

interessant wären ein paar reflektionen über die wechselkurse von kryptowährungen

2 Likes