Latest | Categories | Top | Blog | Wiki | About & TOS | Imprint | Vision | Help | Fractal Generator | Futurist Directory | H+Pedia

Geimpfte als Spike-Protein Ausscheider

Scheinbar können Covid-19 Geimpfte direkt Spike-Proteine ausscheiden, welche bei umstehenden Personen ebenfalls zu Gesundheitsproblemen führen können. Sollte sich dies ein ernsthaftes Problem darstellen, sollten Geimpfte sicherheitshalber für zwei Wochen nach der Impfung in Quarantäne, auch wenn die Gefahr vermutlich deutlich geringer ist, als diejenige, die von akut Covid-19 Infizierten ausgeht.

Wer vor Corona an sich keine große Angst hat, sollte sich aber auch durch solche Meldungen nicht verunsichern lassen. Das Immunsystem und die körperlichen Selbstheilungskräfte, sofern diese nicht stark beeinträchtigt sind, werden normalerweise mit weit größeren Angriffen fertig. Schwangere und Stillende sollten sich aber dennoch nicht impfen lassen und sicherheitshalber Abstand von frisch geimpften Menschen halten (Social Distancing ernst nehmen)! Eine Kennzeichnungspflicht für neulich geimpfte Menschen würde dabei helfen – eine Spritze als Kopfbedeckung tragen zu müssen, wäre ideal. :sweat_smile: :syringe:

Andererseits könnte es sich auch um Propaganda handeln, welche Impfkritiker zur Selbstisolation bewegen sollte. Ich glaube aber nicht, dass eine derartige Kampagne besonders effektiv sein wird.